Diese Route ist eine der schönsten Küstenwege in Pilion. Vom nördlichen Ende des Strandes beginnt gebaut Weg, der zu einem verlassenen Herrenhaus (Herrenhaus aus dem Pantou) führt. Ankunft an der Villa nicht verlassen, zu einem kleinen Haus gibt, und fahren Sie geradeaus weiter auf einem sehr guten Weg. In Orten, stoßen wir auf Elemente mit Kopfsteinpflaster. Der Weg führt über steile Strände und die Aussicht ist sagenhaft. An einigen Stellen muss Aufmerksamkeit, weil der Weg hat sich von Vegetation verringert, und es ist ein wenig verunsichert. Wir fahren an einem Schrein und die Fortsetzung der Weg führt zu einem kleinen Strand.
 
Der Strand selbst ist ziemlich schattig, es gibt in der Nähe von Brunnen mit fließendem Wasser und es gibt ein verlassenes Gebäude: Es ist also durchaus gast für Camping.
Im August, erwarten Sie nicht, dass Sie allein zu sein, gibt es bereits viele, die gelernt haben ...
Zum Norden von diesem Strand auch weiterhin, müssen Sie gehen Sie zum nächsten klettern die Felsen, die an der Küste liegen. Der Aufstieg ist etwas schwierig, vor allem wenn Sie schwere Rucksäcke zu tragen, aber es ist viel einfacher als bisher: Erdrutsche, die im Winter 2003 stattfand, machte glatter, während Sie können nun der Versuch, unabhängig davon, ob Welle auf das Meer. Bevor die Erdrutsche unmöglich wäre, übergeben, wenn das Meer hatte Welle.
 
Vorbei an den Felsen kommen am Pebble Beach Investitur. Weiter nördlich, können wir Schotterstraße, die parallel zur Küste geht zu folgen. Vorbei an ein Strom erreicht den Strand von Elitsa. Weiter nördlich kann man gegen eine kleine Kirche in der Nähe des Meeres zu gelangen.
Zum Seitenanfang